About Me

Mein Foto
Schneiderin und {Lebens-}Künstlerin.

Sonntag, 5. Juli 2015

The Bronte Top






Und da bin ich auch schon wieder. Es ist heiß. Nein es ist mega heiß! Und das Problem ist in erster Linie nicht das es einfach heiß ist sondern, das es in den letzten Jahren einfach gar nicht richtig heiß war und mein Kleiderschrank zu 90% nur Herbst/ Winterkleidung beinhaltet :'D
Ich hab in den letzten Jahren auch wenig Kleidung gekauft, da ich hauptsächlich dazu übergegangen bin meine eigene Kleidung zu nähen und da ich die Overlock als Helfer für schnelle Projekte für mich entdeckt habe wollte ich mich nun am Bronte Top versuchen. Ich mochte den Schnitt total gerne und man merkt ich bin kein bisschen up-to-date was die Nähwelt angeht, denn das Bronte Top ist wohl durch die Blogs gegangen.

 
It's hot. No it's mega hot. And the problem is not the weather, no. It's the fact that the past few years are much more rain and bad weather thank sunshine. So 90% of my wardrobe are autumn/ winter clothes. And now that the ultimate burning sun honours us with it's presence I don't know what to wear. I bought in the past few years not much clothes because most of my wardrobe is sewn or knitted by myself. So this  was the chance for the Bronte top. I'm not quite up-to-date so I didn't know that the Bronte top went through the Blogs. ^^*



So dann leg ich mal los. Ich hab das Shirt in der Größe 10 zugeschnitten. In der Beschreibung steht, dass es sehr Figurbetont konstruiert wurde und das ist es in der Tat. Ich hab nicht das Gefühl, dass es mir zu klein ist, aber es ist tatsächlich Figurbetont :'D Ich möchte das Bronte Top auch noch einmal in der Langarmversion nähen und das werde ich dann vermutlich einfach für die Bequemlichkeit in der nächsten Größe zuschneiden. Zumindest im Taille/ Hüftbereich. Davon abgesehen gefällt es mir richtig gut. Der Stoff ist aus dem Hause ArtGallery (birdstencil) und ist mit kleinen Vögelchen bedruckt. Nicht zu leichter Griff und schön weich. 
Im Allgemeinen war es ein schnelles und schönes Projekt. :)


I cut the size 10 and in the instruction  mentioned it's very fitted. And it is! I don't think it's too narrow but it's really fitted. I want to sew the long sleeve version, too. Maybe I'll cut it in the waist and hip area one size bigger. For much more comfort. Putting aside this fact it's a lovely pattern (because it was my unknowingness of jersey patterns). The fabric is by the company ArtGallery (birdstencil) and there are little birds printed on it. It's very soft but not to light. I love it. In general it's a very fast and nice project. :)

Sonntag, 14. Juni 2015

The little comfy black dress


Ohmann war ich schon lange nicht mehr hier! Da ich nun jetzt wieder unter den Lebenden weile dachte ich mir, dass ich meinen Blog mal reanimiere. Ist bloggen überhaupt noch aktuell oder hat Facebook das ganze so ziemlich abgelöst? In meiner Liste sind nur  noch sehr sehr wenige aktiv, wenn man das aktiv nennen kann. Das finde ich recht traurig, weil das Bloggen an sich ne tolle Geschichte ist.
Naja dann schreibe ich halt
für mich und das ist auch ok.

Wow such a long time no post from me! Since I'm staying under the living again I thought about reanimating my blog, but is blogging still up to date or is everybody now on Facebook? Most of the people in my watch-list are inactive. That's a pity because I like the idea of blogging. So I'm blogging for myself. Thats ok for me.


Um wieder ins aktive heimische Nähen zu kommen dachte ich mir fange ich mit schnellen unkomplizierten Basics an die man immer tragen kann. Da kam es mir ganz gelegen, dass ich auf das Seamwork Magazin gestoßen bin. Sie bieten für wenig Geld Schnittmuster an, die man in ca. 3h genäht hat.
Als erstes hab ich mich an das Basickleid Mesa gewagt. Fast komplett an der Overlock zu nähen ist quasi Neuland für mich, genau wie Jersey im Allgemeinen. Trotzdem hat es gut geklappt, auch wenn meine Stiche nicht ganz so perfekt geworden sind. Naja es wird denke ich nicht meine letzte Mesa sein, denn das Kleid kann man wirklich das ganze Jahr über tragen und es ist super bequem. Die Ärmel haben eine tolle Länge. Obenrum hab ich es in Größe XS und untenrum in M zugeschnitten und es passt super. Sehr zu empfehlen.
Also bis zum nächsten Projekt. ! :)


For the start to sew again I want to do some basics first.
Some days ago I found the online

magazine seamwork and I like it. All of the patterns are more or less sewn in 3 hours and thats perfect to start again I think.
I chose the Mesa dress for my first project. I'm quite new in completing most of the sewingwork on a serger. Jersey is not at all a fabric which I used often in the past years. But I like it so far and I want to use it more often. The stitches aren't perfect but ok the next Mesa will be better and I'll do a next Mesa because it's a really nice pattern. I cut the upper part in XS and the lower in M and the fit is great. So comfy. The sleeves does have a perfect length and you can really wear this dress the whole year. So I can really recomment it. :)

Montag, 28. April 2014

Carme Blouse


 
Hey!
Im Laufe der Woche hab ich mich an die Carme Blouse von Pauline Alice gewagt.
Diesen wunderschönen Stoff hab ich jetzt schon etwas länger und war hin und her gerissen was ich daraus nähen soll. Er fühlt sich wunderbar leicht und angenehm auf der Haut an (100% BW) und so einen Stoff in dieser Noppenoptik hab ich schon lange gesucht. Leider hab ich ihn zu spät entdeckt und hab dann nur noch den Rest von 1,80m abstauben können. Das hat natürlich die Wahl des Schnittes erheblich schwieriger gemacht! Besonders zu wissen, dass man nichts mehr nachkaufen kann, wenn etwas daneben geht! haha ^^*
Naja so bin ich dann auf die Carme Blouse gestoßen. Leider bietet Pauline Alice nur PDF Schnitte an. Ich hab lieber etwas direkt vor mir liegen und muss den Schnitt nur abpause und ggf ändern. Bei PDF Schnitten nervt mich einfach total das Ausdrucken und Zusammenkleben. Ok, da musste ich dann durch und am Ende hat sich die Arbeit ja (wie ich zumindest finde) gelohnt.
Es gibt zu dieser Bluse ein SewAlong auf Youtube, was die Arbeit unheimlich erleichtert hat! Ich kann momentan immer nur nach der Arbeit nähen und das heißt halb komatös :'D


Hey!
This week I sewed the Carme Blouse by Pauline Alice.
I had this beautiful fabric and there was only the question what I should sew out of it. It was a pity that I only got 1,80m of the remainder. 
So a week ago I encountered on the Carme Blouse. It's a pity that Pauline Alice only sells PDF patterns because I don't like to print patterns out and stick it together, but there was no choice about it so I had to do so. ;) There is also a SewAlong on Youtube about the Carme blouse which is great since I'm only able to sew after work. I sew while I'm half asleep. :'D

Was ich an dem Schnitt wirklich mag, ist dass man ihn wirklich elegant und auch sportlich tragen kann. Wenn ich Blusen tragen, dann eher sportlich und in dem Fall würde ich die Bluse vermutlich meistens hochgekrempelt und oben offen tragen wie oben gezeigt.

What I like about the pattern is that you can wear it elegant and casual.
I don't wear blouses that often, but I like to wear them casual like shown on the top with the rolled sleeves.

Für die Knöpfe hab ich mich für blau-graue Perlmuttknöpfe entschieden.
Ich finde sie sind noch mal ein schönes kleines Extra an der Bluse.
Alle Knopflöcher habe ich mit der Hand gestickt. Wenn man einmal dem Scharm von handgestochenen Knopflöchern erlegen ist, ist man mit Maschinenknopflöchern wohl niemals mehr so ganz zufrieden. Zumindest war es bei mir so :D

I chose pearl-shell buttons. I think they are a nice special on the blouse. The buttonholes are embroidered by hand. Hand embroidered buttonholes are so beautiful.



Die einzigen Veränderungen, die ich vorgenommen habe sind das Weglassen des ersten und letzten Knopfes der Knopfleiste und ich habe mir erlaubt ein neues Schiffchen zu konstruieren, das besser zur Knopfleiste passt. Ansonsten hab ich mich Anstelle einer französischen Naht für eine Kappnaht als Versäuberung in den Seiten und an den Ärmeln entschieden.

The only changes I made were to skip the buttons on the collar and the last one in the row.
For the sleeve I constructed a different sleeve vent, which matches the front and chose a different seam-finish. It's a "Kappnaht" I don't know the word for it in English. I'm sorry. :)

Donnerstag, 13. Februar 2014

Jamie Jeans

Hi!
Und da bin ich auch schon wieder mit einem neuen Projekt.
Dieses Mal habe ich mich an die Jamie Jeans von Named getraut. Da ich bisher noch nichts von Named probiert habe und ich so viele tolle Jamie Jeans im Internet gesehen habe musste ich sie auch mal ausprobieren.
Zunächst einmal muss ich sagen, dass die Hose wirklich gut konstruiert wurde! Es hat wirklich alles wunderbar gepasst und das ist wirklich nicht die Regel. Allerdings musste ich natürlich ein paar Änderungen machen. Zunächst habe ich die Größe 40 genommen, und die Schrittspitze der Hinterhose ziemlich, an den Hüften und im unteren Beinbereich etwas enger gemacht. Bei der Vorderhose hab ich im Schritt etwas dazu gegeben. Am Bündchen musste ich einen Abnäher in die Mitte legen und somit das Bündchen in zwei Teile Teilen + zum Gesäß hin anpassen.
Ich glaube das war es soweit. Das nächste Mal würde ich noch etwas mehr weite in die Vorderhose geben und mich noch etwas mehr um die Beine kümmern.
Im Großen und Ganzen bin ich aber relativ zufrieden. Und  zu einem nächstes Mal wird auf jeden Fall bei dieser tollen Hose kommen!

Der Stoff ist eine Baumwolle im Denim Style mit 2% Elastan wenn ich mich jetzt  nicht ganz täusche und habe ihn hier bei uns in der Nähe gekauft.
Ich finde die Taschen ja in der Hose unheimlich toll und natürlich musste da ein süßes Futter rein! Ich hatte noch etwas von einem Tante Ema Stoff (Baumwolle) übrig der echt toll gepasst hat.

Ich hoffe sie gefällt euch!

Hi! Here I am and with a new project.
This time I took the Jamie Jeans by named. I found so many awesome Jamie’s in the internet that I couldn’t resist. First of all I have to say that the pattern is really good constructed! Everything was easy to put together and the sewing wasn’t complicated at all.
Of course I had to make some alterations. I used size  40 and made the crotch in the back of the jeans, the legs and the  waistband + backside tighter. I split the waistband into two pieces so I could easily made a tuck. In the front of the crotch I gave the jeans some more wideness. I think that’s what I did. The next time (and there will be definitely a next time!) I would give the front of the crotch some more wideness and try to give a proper look at the legs. But for now I’m quite happy with the result!
For the fabric I took a cotton in the denim style, with 2% Spandex (I think) and I bought it in a local fabric store. I really like the pockets of the jeans and for sure I have to take some cute lining. The fabric was some leftover cotton by Tante Ema.
I hope you like it!